Browsing: HOCHSCHULE

Die Aktivitäten an der Uni sind vielfältig. Hier berichten wir über alles zum Thema Hochschule, speziell über Dinge, die die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel betreffen.

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Auch auf dem Campus der CAU ist das Thema mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Wie dabei ein Nachhaltigkeitsbüro die Belange von Studierenden unterstützen kann und wer sich alles an ein sogenanntes Green Office wenden kann, wird im Artikel genauer erklärt.

Das WissZeitVG sieht 12 Jahre vor, in denen Forschende befristete Verträge erhalten können. Sollten sie nach dieser Zeit keine entfristete Professur erhalten, verlieren sie die Möglichkeit, in der Wissenschaft tätig zu sein. Nach viel Kritik an dem Gesetz soll jetzt eine Reform die Arbeitsbedingungen verbessern.

Seit Anfang April können sich Studierende nicht mehr nur mit Nikotin und Ritalin beruhigen, sondern auch legal in der Bib-Pause einen durchziehen. Allerdings nicht ohne ein gut kalibriertes Pi-mal-Auge-Gefühl oder ein ,Entfernungs-Strecken-Messrad‘, um auf dem Campus einen geeigneten Platz zu finden, der die gesetzlichen Vorgaben erfüllt.

Die Pforten öffnen sich und ihr nehmt neben uns Platz, auf den grauen Stühlen des Auditorium Maximum. Mit uns sitzt ihr in den Hallen und begebt euch auf eine Reise – eine Reise der Beobachtung. Wir werden gemeinsam einige Exemplare ausfindig machen. Zur Linken den Partyprofi, zur Rechten den Coffee-Clown. Und eins sei euch gewiss – nach dieser Reise startet ihr mit einem guten Gefühl ins neue Semester.

Im Winter erleben viele Menschen Stimmungsveränderungen, die von einer gedrückten Verfassung bis zur saisonalen affektiven Störung, auch als Winterdepression bekannt, reichen können. Dies wird teilweise durch einen erhöhten Melatoninspiegel und eine geringere Produktion von Serotonin beeinflusst.

Präsidentin der CAU mit schweren Anschuldigungen konfrontiert Am 22. Januar 2024 veröffentlichte Leonid Schneider in einem Internetblog eine Recherche zu…

Keine Lust auf nine-to-five? Schnell Geld verdienen und dabei etwas Sinnvolles tun? So oder so ähnlich locken viele Stellenanzeigen von Jobs in der Promotion. Aber nicht alles ist Gold, was glänzt. Ich habe selbst ein Jahr als Promoterin gearbeitet und möchte einen Einblick über die positiven, sowie negativen Aspekte geben und worauf man unbedingt achten sollte, wenn man in der Promotion arbeiten möchte. 

Ich schaue Freitagabend aus dem Fenster der Bibliothek. Die Dunkelheit lädt zum Feiern ein, die Bäume tanzen zum Rhythmus des Windes und die ersten Kommiliton*innen räumen vorfreudig ihre Tische. „Mal wieder zu spät begonnen“, denke ich und schaue frustriert auf die Uhr. Morgen ist Abgabe, dabei lässt mein Fazit zu wünschen übrig. Das Telefon flimmert auf und die Freundesgruppe debattiert über die Wahl der heutigen Kneipe. Mittlerweile fokussiere ich mich schon lange nicht mehr auf den Inhalt, sondern versuche eine Lösung für mein Fiasko zu finden.  

In dieser Reportage nimmt unsere Redakteurin Lisa euch mit in die Uni. Aber nicht wegen etwas Unirelevantem, sondern wegen der jährlichen Uni-Con. Endlich findet sie nach einer langen Pause wieder statt. Lisa war für euch vor Ort und hat auch ein bisschen hinter die Kulissen gucken können.

Wer im Master Anglistik/Amerikanistik ein Auslandssemester in einem englischsprachigen Land machen will, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Dass durch den Brexit die Möglichkeiten für Auslandssemester in englischsprachigen Ländern eingeschränkt wurden, ist klar. Dazu kommt jedoch, dass die vorhandenen Verträge mit den Partneruniversitäten häufig auf BA-Studierende beschränkt sind.

Wir haben einen neuen AStA-Vorstand, wobei ‚neu’ auch nur zur Hälfte richtig ist. Denn Stella Thomsen ist nun schon das zweite Mal in Folge im Vorstand. An ihrer Seite ist Laura Falk, beide sind bei den CampusGrünen und setzen sich nun bis Juni 2024 für die Bedürfnisse der Studierenden ein. Jetzt erzählen sie uns, was sie im kommenden Jahr auf ihrer Agenda stehen haben und was sie sich von ihrer Legislatur erwarten.  

Ein ehrlicher Blick auf die Herausforderungen der Studienplanung und der Suche nach passenden Kursen für die Fachergänzung. Dieser Text beleuchtet die Frustration von Studierenden, wenn Kurszeiten und Stundenpläne kollidieren. Eine Bitte nach besseren Zeiten bei Kursen des ZfS.

Letztes Jahr sind einige Sexismus-Vorfälle in der Informatik bekannt geworden und das Thema hat Wellen geschlagen: Medial und innerhalb des Instituts. Was ist seitdem passiert, um Sexismus präventiv zu begegnen und Student*innen zu schützen? – Außerdem ist auch die Politik aufmerksam geworden und nun musste sich das Informatik-Institut vor dem Bildungsausschuss verteidigen. Wir waren dabei und erzählen euch, was dabei herausgekommen ist!

Kulturelle Aneignung ist in aller Munde. Culturitical beleuchtet in einer Podiumsdiskussion mit D.S. Red Haircrow, warum kulturelle Aneignung nicht nur ein Trend der ‚cancel culture‘ ist, sondern ein ernstes Problem, bei dem besonders zukünftige Lehrer*innen helfen können.